ST. MICHAEL WÜRENLINGEN

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zum Würenlinger Pfarreileben – aktuelle Anlässe, Gottesdienste, die vielfältigen Gruppierungen…

Aktuelles

 

Erstkommunion

 

„Jesus – unser Wegweiser“ WÜRENLINGEN (chr) _ Mit einiger Verspätung, eigentlich hätte der Anlass schon am 19. April stattfinden sollen, wurde gestern Sonntag in Würenlingen Erstkommunion gefeiert. Und auch sonst war einiges anders; wegen der Baustellle an der Dorfstrasse führte die Prozession, begleitet von der Musikgesellschaft, vom Gemeindehausplatz in einer Zusatzschlaufe via Schulstrasse und Rennweg zur Kirche hinauf. Um die Abstände einhalten zu können, war im Kirchenschiff jede zweite Bankreihe abgesperrt. Mit Farbstiften beschriebene Wegweiser mit den Namen der elf Mädchen und zehn Buben zeigten an, welche Bank für welche Familie reserviert ist.

Auf Deutsch, Italienisch, Portugiesisch, Englisch und Spanisch begrüssten fünf der Kinder die Gottesdienstbesucher. Die Feier der Erstkommunion stand unter dem Titel „Jesus – unser Wegweiser“. Drei Mütter lasen die Geschichte „Oh wie schön ist Panama“ vor, bei dem der kleine Tiger und der kleine Bär sich auf den Weg ins Land ihrer Träume machen.

Zur Tauferneuerung zündeten Vater oder Mutter die Taufkerze an und übergaben sie ihrem Kind. Bei der Kommunionfeier erklärte Pfarrer Gregor Domanski die Bedeutung von Brot, Wein und Wasser. Zur Erinnerung an den grossen Tag erhielten alle Erstkommunikanten ein Tonkreuz überreicht, das von Mutter, Vater, Gotti oder Götti gestaltet worden ist. Beim Auszug spielte die Musikgesellschaft vor der Kirche noch ein kleines Konzert.

Folgende Kinder feierten ihre Erstkommunion: Tiago Amaral Coelho, Manuel Baumgartner, Lia Birchmeier, Maiara Coelho Paiva, Emilia Dober, Mirco Frei, Giulia Hildebrandt, Ronja Koller, Nora Lindley, Corsin Maier, Isabel Martinez Montoya, Gabriela Meier, Levin Morand, Mattia Petraccaro, Soé Probst, Elia Säuberli, Vanessa Stocker, Mattia Vicario, Joël von Büren, Ramona Wehrli, Mael Zimmermann.

 

 

 

 

Erntedank

Das Erntedankfest ist eines der ältesten Feste der Menschheit. Bereits in vorchristlicher Zeit wurde es gefeiert, da die Ernte, vor allem in Kriegszeiten, der Höhepunkt des Jahres war. Umso schöner, dass dieses Fest auch heute noch, in Zeiten wo hierzulande Überfluss herrscht, noch gefeiert wird.

So wurde am Sonntag in der St. Michaels Kirche in Würenlingen Erntedank gefeiert. Zwar zögerte sich der planmässige Beginn etwas heraus, doch Christian Seidel überbrückte die Zeit gekonnt und verwöhnte die Gottesdienstbesucher mit seinem wunderbaren Orgelspiel.

Der Dank für die reiche Ernte stand im Mittelpunkt. „Schaut einen Apfel einmal mit anderen Augen an. Er ist mehr als nur ein Znüni. Er und alle diese Nahrungsmittel der Natur sind ein Wunder. Wir dürfen dankbar sein dafür!“ Gertrud Frey, welche unsere Kirche immer so wunderbar schmückt, hatte passend dazu, einen grossen Korb mit Feldfrüchten, Gemüse, Früchten und Broten vor dem Altar arrangiert.

Aber auch Liebe, Vergebung und Dankbarkeit waren an diesem Sonntag ein zentrales Thema. „Liebe deine Mitmenschen und auch dich. Denn mit der Liebe und dem Glauben an sich und andere kann man einander vergeben und zusammen einen neuen Anfang machen.“ Wenn wir verzeihen können, kann etwas Neues wachsen, entstehen.

Zitat: Der Erntedank gibt neben dem Dank für die Schöpfung und die Ernte auch der Hoffnung Ausdruck, dass das Leben als Ganzes gelingt und Frucht trägt. Zitat Ende

Am Ende des Gottesdienstes segnete Pfarrer Domanski die Ernte und jeder der Anwesenden durfte etwas davon mit nach Hause nehmen.

Die Kirchenpflege Würenlingen dankt allen die zum Gelingen dieses schönen Gottesdienstes beigetragen haben ganz herzlich.

Leider wurden heute, aufgrund der Tatsache, dass die Erstkommunion erst am 20. September stattfindet, keine neuen Ministranten aufgenommen. Dies wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Im Schuljahr 2020 / 2021 wird der Religionsunterricht wie folgt erteilt:

1. Klasse    Sasa Branisavlevic

2. Klasse    Jelena Gasic

3. Klasse    Jelena Gasic

4. Klasse    Jolanda Birrer Tafelski

5. Klasse    Jolanda Birrer Tafelski und Sabine Siebenhaar

6. Klasse    Edith Meier-Merki

1. Real    Edith Meier-Merki

1. Sek    Edith Meier-Merki

1. Bez    Sasa Branisavlevic

Die 2. Oberstufe bereitet sich auf die Firmung vor.

CHILEKAFI IM PFARREIHEIM


Das Chilekafi ist eine beliebte Gelegenheit nach dem 9 Uhr- Gottesdienst bei einem Kaffee einander näher zu kommen und über Gott und die Welt zu plaudern.

In dieser Corona-Zeit ist eben gerade dieses Näherkommen unmöglich. An einem Tisch zu sitzen und den nötigen Abstand zu halten, empfinden wir nicht wirklich gemütlich und schon gar nicht mit Mundschutz und Handschuhe bedient zu werden!

Somit verzichten wir bis auf weiteres auf das Chilekafi, so Leid es uns tut.

Der Pfarreirat

Horizonte

Unter nachfolgendem Link finden Sie den Horizonte-Teil unserer Pfarrei mit allen aktuellen Gottesdiensten, Anlässen und Mitteilungen für die kommenden Wochen:

Horizonte 41/42 vom 24. September 2020

Horizonte 39 / 40 vom 10. September 2020

Die gesamte Ausgabe des Horizonte sowie weitere Informationen von Horizonte Aargau finden sie hier.

Agenda

25Sep10:00ReformierterM. van Zwieten de Blom10:00 Altersheim Würenlingen

27Sep10:00Patrozinium - EucharistiefeierG. Domanski10:00 Kirche Würenlingen

29Sep9:00Wortgottesdienst mit KommunionfeierB. Hausherr9:00 Kirche Würenlingen

01Okt19:30Rosenkranz19:30 Kirche Würenlingen

04Okt10:30EucharistiefeierG. Domanski10:30 Kirche Würenlingen

06Okt9:00Wortgottesdienst mit KommunionfeierO. Strüber9:00 Kirche Würenlingen

08Okt19:30Rosenkranz19:30 Kirche Würenlingen

11Okt10:30EucharistiefeierG. Domanski / M. Hüttner10:30 Kirche Würenlingen

13Okt9:00EucharistiefeierG. Domanski9:00 Kirche Würenlingen

15Okt19:30Rosenkranz19:30 Kirche Würenlingen

Mehr Einträge anzeigen

Sekretariat / Mitarbeiter

Sekretariat

Anita Spannagel
Kirchweg 10, 5303 Würenlingen
056 281 11 28
sekretariat@pfarrei-wuerenlingen.ch

 

Öffnungszeiten
MO
8.30 – 11 und 14.30 – 18 Uhr
DI und FR 8.30 – 11 Uhr

Sakristane

Erika Bächli      Hauptsakristanin
056 281 19 63

Claudia Meier  Stv. Sakristanin

Kirchengutsverwaltung

Irma Pfefferli
kiguverwaltung.wuerenilngen@bluewin.ch

Katechetinnen /

Religionsunterricht

 

Seelsorger

Guido Ducret
056 281 11 28
seelsorger@pfarrei-wuerenlingen.ch

Kirchenpflege

Alfons Meier
Präsident
Ressort: Finanzen und Personal
056 281 22 48
alfons.meier@pfarrei-wuerenlingen.ch

Nicole Fricker
Vizepräsidentin
Ressort: Pfarreirat und Vereine
nicole.fricker@pfarrei-wuerenlingen.ch

Graber Oswald
Ressort: Liegenschaften
oswald.graber@pfarrei-wuerenlingen.ch

Nadja Doka
Ressort: Vereine
nadja.doka@pfarrei-wuerenlingen.ch

Isidor Koller
Aktuar
Ressort: Jugend
isidor.koller@pfarrei-wuerenlingen.ch

Martin Botta
Vertreter Synode
Ressort: Ökumene
martin.botta@pfarrei-wuerenlingen.ch

vakant
bitte melden Sie sich,
wenn Sie gerne mithelfen möchten!

Pfarreirat

Präsidentin:
Nicole Fricker

nicole.fricker@pfarrei-wuerenlingen.ch

Religionsunterricht

Edith Meier
edithmeier@hispeed.ch
056 281 21 08

 

1. und 6. Klasse
1. Oberstufe der Schule Würenlingen

Kreuzzeichen und Schöpfung
Bibel
Weltreligion / auf dem Weg des Glaubens

Jelena Gasic
jelenagasic@bluewin.ch
078 728 39 65

 

2. und 3. Klasse

Vater-unser-Gebet
Vorbereitung zur
1. Kommunion

 

Jolanda Birrer Tafelski
jolanda.birrer@pastoralraum-s-w.ch
079 387 41 61

4. und 5. Klasse

Versöhnungsweg

 

Sabine Siebenhaar
sabine.siebenhaar@pastoralraum-s-w.ch
079 640 90 07

5. Klasse

Kirchenjahr

Sasa Branisavlevic

 

1. Klasse und 1. Bez.

 

Gruppierungen

Besuchergruppe Alters- und Pflegeheim WirnaVita AG Würenlingen

Frau Annelis Berner, Präsidentin
Tel. 056 284 26 31 oder E-Mail: annelis.berner@swissonline.ch

Fiire mit de Chliine

Angela Schneider
056 281 12 35
schneiderangela@bluewin.ch

Frauengemeinschaft Würenlingen

Claudia Scherrer
056 442 62 00
info@fgwuerenlingen.ch

Kinderchor- und Jugendchor
VOKALIS

Irma Pfefferli
Elternvertretung
vokalis@bluewin.ch
056 281 16 34

Kindergottesdienste

Edith Meier-Merki
056 281 21 08
edithmeier@hispeed.ch

Kirchenchor Cäcilia

Ursula Meier
Präsidentin
www.chor.baggenstos.li

Ministranten

Sekretariat Pfarrei Würenlingen
056 281 11 28
sekretariat@pfarrei-wuerenlingen.ch

JAST

Jugendarbeitstelle Surbtal-Würenlingen

Endingerstrasse 9
5303 Würenlingen
056 281 26 52

info@jast.ch
www.jast.li

Jubla

Serena Petraccaro
Scharleitung
serena00@gmx.ch
www.jubla-wuerenlingen.ch

Kirche & Kapelle

Kirche St. Michael

Nach dem Niedergang der Würenlinger Schwesterngemeinschaft, vielleicht 1541, wurde die kleine mittelalterliche Kirche durch ein grösseres Gotteshaus ersetzt. 1640 wurde ein neuer Chorschluss sowie ein Glockenturm gebaut. 1663 und 1740/41 vergrösserte man das Langhaus. 1825 kam die Verlängerung des Schiffs, die Vergrösserung der Sakristei und der Einbau einer säulengestützten Empore. Danach gab es immer wieder Veränderungen und Umbauten. Die letzte grosse Innenrenovation fand 1987/1988 statt. Damals wurden die übertünchten Stuckfärbungen freigelegt.

Schutzengelkapelle

Erbaut wurde die Kapelle 1695. Sie gehörte zur Ziegelhütte und deren Besitzer musste für den Unterhalt aufkommen. 1856 wurde die Schutzengelkapelle von der Kirchgemeinde übernommen und 1966 wurde sie unter Denkmalschutz gestellt. Die letzte grosse Innen- und Aussenrenovation wurde 1999 – 2001 durchgeführt. Die beiden Statuen können leider nicht mit Sicherheit zugeordnet werden. Der linke Bischof ist vermutlich St. Martin. Der Palmzweig der rechten Figur weist auf einen Märtyrerbischof hin; davon gibt es allerdings einige.

Pfarreiheim

Das Pfarreiheim darf, unter Einhaltung des erstellten Schutzkonzeptes vom 05. Juni 2020, wieder benutzt werden.

Bereits 1954 wurde der Bau eines Pfarreiheims beschlossen und von der bischöflichen Kanzlei bewilligt, aber erst 1958 wurde der finanzielle Grundstock mit einer Sammlung von Fr. 340.00 an einem Pfarreiabend im Gasthof Bären gelegt und 1959 mit dem Bau begonnen.
1961, nach zweijähriger Bauzeit und ca. 25’000 geleisteten Frondienststunden wurde das Pfarreiheim mit einem Festgottesdienst und einem Festakt auf dem Schulhausplatz eröffnet. Es bestand aus einem prächtigen Saal für 220 Personen, zwei freundlichen Heimstuben mit je 50 Plätzen, einer modern eingerichteten Bibliothek mit 700 Büchern, einem geräumigen Spiel- und Bastelraum und einer Teeküche.
1995 – 1997 wird eine erste grössere Renovation inkl. Ausbau Untergeschoss durchgeführt.
2009 wurde die Fensterfront erneuert, Akustik und Saalbeleuchtung angepasst und das Office und IV-WC im EG eingebaut.

Der Pfarreiheimsaal inkl. Office kann von Vereinen, Gruppierungen und Privatpersonen gemietet werden.
Das Office ist mit einem Industrie-Geschirrspühler, einer Bohnen-Kaffee-Maschine und Geschirr für ca. 80 Personen ausgestattet.
Die Bestimmungen für die Benützung der Räumlichkeiten finden sie hier.

Für eine Reservation melden Sie sich bitte auf dem Pfarramt oder benutzen das Reservationsformular.

Bei einer Reservation für den Apéro nach einer Hochzeit, verwenden Sie bitte dieses Formular.

X